Schriftgröße:
minus
reset
plus
 

Bauantrag/Baugenehmigung

Bauantrag

Dem Bauantrag auf Erteilung einer Baugenehmigung müssen mindestens folgende Unterlagen beigefügt werden (siehe unten stehende Checkliste):
- Bauantragsformular
- Übersichtsplan
- Lageplan
- Erhebungsbogen
- Bauzeichnungen
- Baubeschreibungen (ausführliche oder Kurzbeschreibungen)

Der Bauantrag wird bei der Gemeinde Dötlingen 3-fach eingereicht, die eine entsprechende Stellungnahme zu dem Bauvorhaben abgibt und diesen dann an den Landkreis Oldenburg (normalerweise innerhalb einer Woche) zur Entscheidung bzw. Genehmigung weiterleitet. Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Dötlingen behält sich allerdings das Einvernehmen für Bauvorhaben im Außenbereich vor.
Das Bauordnungsamt des Landkreises prüft die Unterlagen auf Vollständigkeit und Übereinstimmung mit den bauordnungs- und planungsrechtlichen Vorschriften. Bei bestimmten Bauvorhaben werden ggf. noch weitere Institutionen zu beteiligt, z.B. das staatliche Gewerbeaufsichtsamt bezüglich gewerblicher Fragen, die untere Wasserbehörde wegen der Abwasserbeseitigung auf dem Grundstück, das Straßenbauamt wegen der Lage des Bauvorhabens an Kreis-, Landes- oder Bundesstraßen, die untere Naturschutzbehörde wegen Landschafts- und Naturschutz oder Denkmalschutz.

 

Baugenehmigung

Die Baugenehmigung wird vom Landkreis Oldenburg als Baugenehmigungsbehörde ausgestellt. Die Gemeinde Dötlingen erteilt zu dem bei ihr einzureichenden Bauantrag eine Stellungnahme, die dem Landkreis Oldenburg übermittelt wird.

 

Checkliste für Ihren Bauantrag

Bauantrag schriftlich in mindestens dreifacher Ausfertigung an das Bauordnungsamt über die Gemeinde Dötlingen mit:
* amtlichen einfachen Lageplan im Maßstab 1:500 
* Bauzeichnungen im Maßstab 1:100 mit Grundrissen, Schnitten und Ansichten mit 
   entsprechender Vermassung 
* Baubeschreibung mit folgenden Angaben: 
  - Eignungserklärung des Baugrundstückes für das Vorhaben 
  - Konstruktionsbeschreibung 
  - Nutzungserklärung 
  - Anlagen zur Wärmeversorgung 
* Nachprüfbare Berechnung der 
  - bebauten Fläche 
  - Geschossflächenzahl 
  - Grundflächenzahl 
* Rohbau- und Gesamtbaukosten 
* umbauter Raum in Kubikmeter 
* Freiflächengestaltung mit Bäumen und Bepflanzungsplan 
* Lage der PKW-Stellplätze 
* Nachweis der Standsicherheit (Statik) mit Unterschrift (Haftungsübernahme)
   durch einen Fachingenieur 
* Wärme- und Schalldämmung 
* ggf. Erklärung gemäß § 75a NBauO